jbsg konzept

Das Konzept

Im Schuljahr 2006/2007 wurde in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg (IHK) die Junior Business School (JBSG) an der Gaesdonck geplant und gestartet. Die JBSG bietet interessierten Schülerinnen und Schülern der Oberstufe eine Förderung im Bereich der ökonomischen Bildung, die über das in der Schule vermittelbare Niveau hinausgeht. Die JBSG leistet damit einen Beitrag zur Vertiefung wirtschaftlicher Zusammenhänge bei jungen Menschen, die von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft immer wieder gefordert werden. Dies zeigt das Kurrikulum der JBSG, das in Absprache mit der IHK konzipiert wurde und das mit lokalen und regionalen Wirtschaftsakteuren sowie Hochschulen am Niederrhein durchgeführt wird.

Es ist das Ziel, die Schülerinnen und Schüler für die Aufnahme eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums, die Planung einer Unternehmensidee oder die Bewerbungsphase für eine Ausbildung vorzubereiten. Die JBSG stellt daher ein Bindeglied zwischen schulischer Bildung und einer späteren Studien- und Berufswahl dar.

Das kostenpflichtige Angebot richtet sich an die Jahrgangsstufen 10 und 11 der Gaesdonck sowie anderer Schulen mit Sekundarstufe II. Die Veranstaltungen der JBSG finden freitags in der Zeit von 14-18.30 Uhr statt. Der zusätzliche Unterricht erfordert eine erhebliche Belastbarkeit und Durchhaltevermögen. Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen aber, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Lage sind, dies zu leisten. Voraussetzung für eine Teilnahme ist neben einem ausgeprägten Sachinteresse ein solides schulisches Leistungsniveau, das in der Bewerbung durch die beiden letzten Schulzeugnisse nachgewiesen wird.

Innerhalb der zehn Monate dauernden Ausbildung durchlaufen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Module aus den Bereichen (klicken Sie die Bereiche an, um mehr darüber zu erfahren)

Die Veranstaltungen, die mit Materialien der Internetplattform begleitet werden, finden in Seminarform statt. Die Module werden durch Tests oder der Präsentation von Ergebnissen nach case studies geprüft. Die JBSG startet jeweils im August bzw. September zu Beginn eines Schuljahres.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gaesdonck, die sich in der Qualifikationsphase I der gymnasialen Oberstufe befinden, können sich die Module Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsenglisch als Projektkurs für ihre Schullaufbahn anrechnen lassen. Als Voraussetzung dafür müssen Sie die Fächer Englisch oder Sozialwissenschaften als Referenzfächer in der Qualifikationsphase I gewählt haben.

Für ihren Einsatz erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl von Erfahrungen und Kontakte zu Unternehmen sowie Hochschulen zu einer Zeit ihrer Entwicklung, die andere Jugendliche in diesem Bereich nicht aufweisen können. Die Teilnahme endet mit einer Feierstunde, in der die Zeugnisse der Industrie- und Handelskammer (IHK-Zertifikat) und der Gaesdonck übergeben werden.

Das JBSG-Zeugnis der Gaesdonck erfährt eine zunehmende Berechtigung im Hochschulwesen. Es wird von der Hochschule Rhein-Waal in Kleve als Nachweis über Studiencredits für ein Bachelorstudium für die Mehrzahl der laufenden Studiengänge der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie anerkannt.

Bewerbung

Interessenten richten ihre schriftliche Bewerbung, bestehend aus einem Anschreiben mit Angaben zur eigenen Person und ihrer Motivation sowie den letzten beiden Schulzeugnissen, an die angegebene Adresse (siehe Kontakt).

Kosten

InternatsschülerInnen (CAG) 17,50 Euro
TagesinternatsschülerInnen (CAG) 20,00 Euro
Oberstufenexternat (CAG) 30,00 Euro
SchülerInnen anderer Schulen 40,00 Euro



                                  
                         
 

 
Anmeldung